Ein gutes Wasserbett – was darf es kosten?

Für Verbraucher, die sich für den Kauf eines Wasserbetts entscheiden, spielt der Preis natürlich eine nicht unerhebliche Rolle. Doch geht es um die Frage, wie viel ein gutes Wasserbett kosten darf, ist so mancher Verbraucher schlicht und ergreifend überfordert, zumal er nicht mehr Geld ausgeben möchte, als notwendig.

Denn die Frage lässt sich auch nicht pauschal beantworten. Wie hoch der Wasserbett Preis sein darf, hängt nämlich nicht zuletzt davon ab, welche Ausstattungswünsche der Kunde hat. Eine ebenso wichtige Rolle, die den Preis beeinflussen, spielen die verwendeten Materialien und die Qualität der Verarbeitung. Hier gilt: Ein Wasserbett kostet umso mehr, je hochwertiger seine Qualität ist. Keinesfalls sparen sollten die Verbraucher an der Qualität der Ummantelung des Wasserkerns. Hier einige weitere Anhaltspunkte:

Ein Wasserbett mit Grundausstattung

Diese Modelle eignen sich bestens für Menschen, die keine gesundheitlichen Probleme haben und auch einen Kredit trotz Schulden erhalten. Bei diesen Modellen lässt sich auch der Wasserkern, also die Matratze, relativ preisgünstig austauschen. Günstig in der Anschaffung sind die Wasserbetten, wenn sie sich für ein Modell entscheiden, in welchen eine Billig-Heizung aus Fernost besitzt, wobei bei diesen der Stromverbrauch in aller Regel höher ist. Achten sollten die Verbraucher außerdem, dass die Waserkernhülle mindestens 0,5 Millimeter dick ist, ansonsten ist nämlich die Gefahr sehr hoch, dass diese reißen könnte. Preiswerte Modelle lassen sich in diesem Bereich bereits ab 600 Euro finden.

Wasserbetten mit Extras

Wasserbetten in der Mittelklasse sollten etwas komfortabler ausgestattet sein, beispielsweise mit Sockelschubladen, die zusätzlichen Stauraum bieten. Ferner sollte das Dämmungsmaterial des Wasserbetts sehr gut verarbeitet sein. In dieser Kategorie müssen interessierte Kunden mit Kosten von 1.200 bis 1.700 Euro rechnen.

Ein Luxus-Wasserbett

Zu den Luxusausstattungen von Wasserbetten gehören nicht nur edle Materialien, sondern beispielsweise auch eine Wellness- oder Massagefunktion. Erhältlich sind Wasserbetten mit Luxusausstattung, bei welchen gegebenenfalls auch die Garantie erweitert ist, ab 1.700 Euro aufwärts.

Quelle: Silvano Wasserbett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.